Array

on Mai 13 2016 11:11 pm 1

Welcome!

Schreiben, kommunizieren, austauschen – was diese Wörter miteinander gemeinsam haben?
Ganz einfach, diese Dinge verbinde ich alle mit einem Blog. Und genau das ist das hier.
Mein eigener und erster Blog.

Was ich hier alles schreiben werde?

Das ist eigentlich eine schwierige Frage. Die Themen, die ich hier erwähne, fallen mir spontan ein. Vielleicht während einer Matheklausur, vielleicht vor dem Schlafen oder beim Kochen. Jedenfalls stresse ich mich auf diesem Gebiet nicht und gehe es entspannt an.
Auf jeden Fall werden die Themen etwas über meinem Amerika Highschool Year sein. Bis jetzt sind mir schon einige Blogbeiträge dazu eingefallen, die ich im Laufe der Zeit online stellen werde.

In diesem Betrag stelle ich mich erst einmal vor, so dass ihr wisst, mit wem ihr es hier zu tun habt.

Ich bin ein 15-jähriges Mädchen, das in die neunte Klasse eines Gymnasiums geht.
Die Schule ist für mich ein Ort, wo ich Freunde treffen kann und gleichzeitig noch etwas für die Zukunft lernen kann. Wahrscheinlich hört sich dies total streberhaft an, aber so bin ich nicht, keine Sorge.
Manche Fächer mag ich einfach gerne, zum Beispiel Chemie, Englisch und Französisch. Trotzdem gibt es auch Schulstunden, die ich nicht mag. Darunter fallen beispielsweise Sport und Kunst.
Aber jetzt genug über Schule geredet, kommen wir doch zu dem wichtigsten hier: meiner Person.

Man kann sagen, dass ich vielseitig interessiert bin.
Theater spielen ist meine Leidenschaft, die ich zwei Mal im Monat während meines Theaterunterrichts vollkommen genießen und ausüben kann.
Mein Ziel ist es eine erfolgreiche Schauspielerin zu werden. Aber nicht wegen dem Ansehen, sondern einfach weil es mir Spaß macht. Und eine bessere Voraussetzung für die Karriere gibt es bestimmt nicht.
Zu meiner Freizeitgestaltung zähle ich auch das Lesen, das das Meiste meiner Freizeit einnimmt. Am liebsten lese ich Fantasyromane und historische Bücher, dennoch lese ich auch Klassiker. In diesem Genre ist mein Lieblingsbuch: Schachnovelle von Stefan Zweig.
Also wer einmal einen Klassiker lesen will, dem empfehle ich dieses Buch.
Weitere Hobbies von mir sind: Reiten, Karate und ein eigenes Buch schreiben.
Wenn ihr an meinem Buch interessiert seid, dann sucht auf Wattpad nach ‚Readlikerin07‘ und dort findet ihr mein aktuelles Werk ‚the Monster’s Bride‘.
Es geht um eine Lovestory zwischen einem Mädchen und einem Vampir. Viel Spaß beim Lesen!

Ich denke, dass sind die wichtigsten Informationen über mich.

Wie kam ich dazu, dass ich an einem Highschool Year teilnehmen will?

Das ist eigentlich leicht zu beantworten.
Ich wollte schon immer einmal ins Ausland. Neue Kulturen und Leute kennenlernen. Internationale Freundschaften schließen. Einmal alleine reisen und auf sich gestellt sein. Neue Herausforderungen…
All dies sind Dinge, die mich dazu antreiben, an solch einem Programm mitzumachen.
Also informierte ich mich über diverse Möglichkeiten und blieb immer wieder an einem bestimmten Programm hängen. Das Highschool Year Abroad. Schon seit einiger Zeit verfolge ich dieses Ziel und nun ist es soweit, ich meldete mich bei einer Organisation an. Voraussichtlich fliege ich nächstes Jahr im Sommer, aber sicher ist noch nichts. Erst vor ein paar Tagen schickte ich meine Bewerbung ab. Nun heißt es warten und warten und warten.
Gleichzeitig melde ich mich noch für das PPP des deutschen Bundestag an.
Diese Bewerbung liegt noch auf meinem Schreibtisch und wird die nächsten Tagen weggeschickt.

Warum das PPP als Stipendium?

Als deutsche Botschafterin in den USA. Das macht nicht jeder mit und deshalb finde ich es umso spannender. Es ist ein einmaliges Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst.
Ebenso gibt es für mich kein anderes Vollstipendium.

Ich habe weder einen Migrationshintergrund, noch gehe ich auf eine Realschule, noch arbeiten meine Eltern in einer bestimmten Bank, noch wohne ich in einem neuen Bundesland oder einem Bundesland, für das es Stipendien für die USA gibt.
Nein, ich bin ein normales Mädchen, das auf ein Gymnasium geht und aus Bayern kommt.
Ich finde es gut, dass es für bestimme junge Menschen solche Stipendien gibt, aber man sollte auch diese Jugendlichen unterstützen, die aus einem ’normalen‘ Umfeld kommen.
Ich will hier niemanden diskriminieren oder ähnliches, ich finde es einfach nicht gut, dass ’nur‘ solche Menschen gefördert werden.
Ebenfalls gibt es viele Teilstipendien bis zu 5.000€, aber was nützen mir die, wenn der Programmpreis meist mehr als das Doppelte beträgt?
Vielleicht ist es für manche Eltern dann einfacher den Preis zu bezahlen.
Dies kann ich nicht sagen.
Jedenfalls ist das nicht so bei meiner Familie.
Mein Grund für ein Stipendium ist, dass ich meinen Eltern nicht zu sehr auf der Tasche liegen und mir selbst etwas erarbeiten möchte.
Im Internet werden auch noch andere Möglichkeiten angesprochen, um an mehr Geld zu komme.
„Geh jobben oder frag deine restliche Familie“, heißt es oft.
Jetziges Problem: Ich bin 15, darf rechtlich nur Zeitung austragen.
Wie viel bekomme ich dafür? Vielleicht wenn es hochkommt 50€?
Wenn der Preis über 10.000€ beträgt, dann wird es sehr viele Monate benötigen um dies zusammen zu haben. Das wären nämlich 200 Monate. Also unmöglich. Mann kann es zwar machen, aber viel bringt es nicht ein.

Jetzt hab ich mich genug über die unfaire Verteilung von Stipendien in einem Blog aufgeregt.

Ich bleibe jedenfalls dran, wer weiß vielleicht finde ich noch ein anderes Stipendium?
Im Moment ist auf jeden Fall einmal warten auf die Entscheidung meiner Organisation angesagt.
Ich schätze, dass ich euch in zwei bis drei Wochen das Ergebnis mitteilen kann.

Bis dahin sage ich: Ciao, Bye Bye und bis zum nächsten Mal

Filed under Amerika

One Response to “Welcome!”

  1. Michaela sagt:

    Wer hierzu einen Kommentar abgeben möchte, loggt sich bitte unter folgenden Daten ein:
    stadler_m@freenet.de
    kommentar

Leave a Reply